KInder der Allumfassenden - Absprachen usw.

Hinweise, Fragen, Anregungen und was Euch sonst noch so einfällt, zur laufenden Kampagne

Moderatoren: Nangilima, Gesior, Nangilima, Gesior

Antworten
Benutzeravatar
Gesior
Erzdruide
Erzdruide
Beiträge: 2621
Registriert: Freitag 18. Januar 2002, 16:31
Wohnort: unterwegs und in Bibliotheken

KInder der Allumfassenden - Absprachen usw.

Beitrag von Gesior »

Nach Elins Rückkehr aus der Entführung und ihrem Bericht in der Taverne von Wolfenheim fand ein Überfall von mutierten oder verhexten oder ... rotäugigen Ratten auf Wolfenheim statt. Die Ratten waren anscheinend der flüchtenden Elin durch den Tunnel gefolgt. Gleiche oder ähnliche Ratten hatten auch schon das Dorf der "Freien" (Zweifler) in den verhehrten Landen im Norden überfallen und dort gab es auch schon einen toten Jägr.
Im Dorf der Entführer sind auch noch Nele und Mara, die von ihren Männern schlecht behandelt werden. Wir (genauer: Elin, die auch mitkommmen würde) wissen, wo das Dorf ist und wie wir dort hin gelangen können.

Ich habe dazu 3 Fragen bzw. Anregungen (teils OT Gedanken):

Es scheint ganz überwiegende Meinung bei uns ex-Greifenfurtern und in Wolfenheim zu sein, dass der Tunnel versiegelt werden soll, um die Ratten fern zu halten. Aber: Wann wollen wir den Tunnel verschließen?
Hat jemand eine Idee, wie wir das bewerkstelligen können? Erdbeben können wir nicht machen. Wir haben auch keinen Zementmischer

Wollen wir aufbrechen und die beiden Mädels befreien?

Wollen wir vielleicht den Freien gegen die Ratten beistehen? Dort ist vielleicht eine größere Chance für uns gegen die Ratten, da die Freien (1) Waffen und Rüstungen nutzen, die uns hier im Süden, wo die Regeln der Allumfassenden gelten, nicht zur Verfügung stehen, und (2) Artefakte nutzen, was wir hier auch nicht tun (können). Wir könnten mit unserem frischen Wissen helfen: Die Hinterläufe attackieren. Licht bannt die Ratten. Klar, Artefakte und Waffen sind verboten. Aber sie können gegen die unheiligen, rotäugigen Ratten helfen. Vielleicht haben die Freien sogar ein Artefakt, was den Tunnel unbrauchbar machen kann.

Hein, dem die Tatenlosigkeit schon immer gegen den Strich geht, würde mit aufbrechen und erst nachher den Tuneel verschließen. Wegen des Erfolges bei der Verteidigung gegen die Ratten ist Hein auch motiviert, diese unheiligen Bestien auf Seiten der Freien zu bekämpfen, und er traut sich und uns das (wahrscheinlich fälschlicherweise) auch zu.
Der Spieler von Hein findet die Freien, Artefakte und Waffen/Rüstungen äußerst interessant.
Seien Sonne, Wasser und Wind sanft um Euch und die Götter Euch wohlgesonnen!
GESIOR PALARE MIRRO
scolaris ars arcanae. dominus mysteriae. magister magicae.

_________________________________________
- Learn from books and teachers ... and more from life. -
Benutzeravatar
Ottfried
Lemantit
Beiträge: 406
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2008, 12:22

Re: KInder der Allumfassenden - Absprachen usw.

Beitrag von Ottfried »

Grundsätzlich ist Einar ebenfalls mittlerweile neugierig auf die "Welt da draußen" geworden (zudem er als Findelkind wahrscheinlich auch ursprünglich von da kommt), allerdings glaube ich, dass dies eine Debatte ist, welche wir alle während des Spieleabends ausdiskutieren sollten und ich fände es besser, wenn wir diese Art von Diskussionen nicht auf das Forum auslagern
Benutzeravatar
Gesior
Erzdruide
Erzdruide
Beiträge: 2621
Registriert: Freitag 18. Januar 2002, 16:31
Wohnort: unterwegs und in Bibliotheken

Re: KInder der Allumfassenden - Absprachen usw.

Beitrag von Gesior »

Ja gerne.

Ich ahne aber, dass das nur zu einer Art Abstimmung verkürzt wird und habe das deshalb hier schon mal angesprochen. Dann kann jeder seine Sicht mal darstellen.

Und ein weiterer Gedanke ist, dass es dem Meister für seine Vorbereitung vielleicht hilft, zu wissen, wie es weiter geht.
Seien Sonne, Wasser und Wind sanft um Euch und die Götter Euch wohlgesonnen!
GESIOR PALARE MIRRO
scolaris ars arcanae. dominus mysteriae. magister magicae.

_________________________________________
- Learn from books and teachers ... and more from life. -
Antworten

Zurück zu „Fragen und Hinweise zur aktuellen Kampagne“