Thomas Brinx & Anja Kömmerling: Gespensterspuk im alten Haus

Aus der Baumschule: Kinder- und Jugendliteratur
Antworten
Benutzeravatar
Tirah
Druide
Druide
Beiträge: 2168
Registriert: 17.12.2000 20:01
Wohnort: Gorond im Lande Gimmonae

Thomas Brinx & Anja Kömmerling: Gespensterspuk im alten Haus

Beitrag von Tirah » 01.02.2011 19:00

Thomas Brinx & Anja Kömmerling: Gespensterspuk im alten Haus



Klappentext:
Ein grausiges Heulen lässt Fritz hochschrecken. Er springt aus dem Bett und rennt die alte Holztreppe hinunter. Sie kichert bei jedem Tritt. Als wäre sie kitzelig. Fritz ist sich sicher: kein Haus der Welt kann solche Geräusche machen. Hier gibt es Gespenster!


Allgemeines:
Leider ist das Buch nur noch gebraucht erhältlich.


Beurteilung:
Fritz ist mit seinen Eltern in eine andere Stadt gezogen, das Haus ist alt und es gibt dort unheimliche Geräusche. So unheimlich, daß Fritz fest davon überzeugt ist, daß es dort einfach Geister geben muß! Natürlich hat er damit recht, allerdings handelt es sich nur um einen Geist, nämlich den liebenswerten Gergolin, der für jede Dummheit zu haben ist. Als Gergolin jedoch entführt wird, muß Fritz all sein Können aufbieten, um den Freund zu retten…

„Gespensterspuk“ ist ein spannendes Buch, aber auch stellenweise etwas gruselig, weshalb ich es erst für Kinder ab 7 Jahren empfehlen würde. Diese allerdings können die Geschichte dann auch schon selbst lesen und werden ihre Freude daran haben. Denn Fritz und Gergolin sind ein tolles Team und Gergolin ist ungeheuer liebenswert. Die Rettungsaktion jedoch, bei der Fritz auch noch auf andere Gespenster stößt, ist gruselig und spannend - als Lektüre abends im Bett im Schein einer Taschenlampe also allenfalls etwas für größere Kinder. Die aber werden ihre Freude an der spannenden Rettungsmission haben!


Meine Wertung:
:buchwurm03:


Kategorie: Kinderbuch / ab 7 Jahre
Illustrationen: Johanna Seipelt
Hardcover
Edition Nova
127 Seiten
Bild

My recurring fantasy about libraries is that at night, after everyone goes home, the books come to life and mingle in a fabulous cocktail party. (Neal Wyatt)

Antworten

Zurück zu „Junges Grün“