Seite 3 von 3

Re: Sägespäne

Verfasst: 08.04.2010 11:28
von Gesior
War die Tatsache WIE der Gegenstand beschädigt wurde Ursache für seinen Selbstmord
AW: Ja.

Re: Sägespäne

Verfasst: 08.04.2010 12:13
von Ottfried
WIE wurde der Gegenstand beschädigt, mit:

- einem Werkzeug
- mit einem für Holz üblichen Werkzeug
- mit einem Werkzeug das dem Toten gehörte
- mit einem Werkzeug das dem Täter gehörte
- ist die Art des Werkzeugs entscheidend

Re: Sägespäne

Verfasst: 08.04.2010 17:01
von Gesior
War der beschädigte Gegenstand dem Toten wichtig ?
AW: Nein. Es liegt nicht am Gegenstand selbst.

War der Grund für den Selbstmord sogar die Sägespäne selber ?
z.B.
- sie haben etwas anderes verschmutzt ?
- der Tote hatte eine Allergie gegen Sägespäne ?
AW: Beides Nein.

Handelte es sich bei dem Beruf/Hobby des Toten um einen:
- Handwerklichen ?
AW: Nein.

- Wissenschaftlichen ?
AW: Nein.

- Körperlichen ?
AW: Ja. Auch wenn "Beruf" nicht ganz passend ist.

- Geistigen ?
AW: Nein.

War es ein Beruf den viele andere auch haben, oder war er schon etwas besonderes ?
AW: Ja. Auch wenn "Beruf" nicht ganz passend ist.

Hatte derjenige, der den Gegenstand beschädigt hat, den gleichen Beruf wie der Tote ?
AW: Ja. Aber "Beruf" passt nicht richtig.

Hatte derjenige, der den Gegenstand beschädigt hat damit gerechnet, dass sich der Tote deswegen umbringt ?
AW: Ja. Ich sage mal Ja. Er wusste, dass er etwas macht, das etwas dem Toten sehr Wichtiges betrifft. Und Nein würde in die Irre leiten.

Hat sich diese Person über den Selbstmord gefreut ?
AW: Ja. Ich sage mal Ja.

Standen sich der Tote und der Verursacher vor der Tat sehr nahe ?
AW: Ja.

Re: Sägespäne

Verfasst: 08.04.2010 17:09
von Gesior
WIE wurde der Gegenstand beschädigt, mit:
- einem Werkzeug
AW: Ja.

- mit einem für Holz üblichen Werkzeug
AW: Ja.

- mit einem Werkzeug das dem Toten gehörte
- mit einem Werkzeug das dem Täter gehörte
AW: Hat keine Bedeutung.

- ist die Art des Werkzeugs entscheidend
AW: Ja. (gedehnt, denn es gibt auch untaugliche Werkzeuge)

TIPP :
Achtung Spoiler!
Geht mal von einer handelsüblichen Säge aus. Was macht man damit?

Re: Sägespäne

Verfasst: 08.04.2010 19:44
von akaobi
der täter hat etwas zersägt und dabei ist etwas rotes an die säge gekommen bzw er hat es später drangeschmiert dabei sind auch sägespäne entstanden
der nun tote sah die säge mit etwas rotem und ah die sägespäne nicht und folgerte dass das rote blut ist von einer seiner geliebten personen daraufhin brachte er sich um

sehr herbeigezogen, aber irgendwie um die ecke denken muss man bei solchen rätseln ja immer ;)

mal schaun was der schlaue gesior sagt :D

akaobi

Re: Sägespäne

Verfasst: 09.04.2010 16:20
von Gesior
akaobi hat geschrieben:der täter hat etwas zersägt und dabei ist etwas rotes an die säge gekommen bzw er hat es später drangeschmiert dabei sind auch sägespäne entstanden
der nun tote sah die säge mit etwas rotem und ah die sägespäne nicht und folgerte dass das rote blut ist von einer seiner geliebten personen daraufhin brachte er sich um

sehr herbeigezogen, aber irgendwie um die ecke denken muss man bei solchen rätseln ja immer ;)

mal schaun was der schlaue gesior sagt :D

akaobi
AW: Nein. Er hat die Sägespäne garnicht gesehen. Sonst hätte er sich nicht umgebracht.

Re: Sägespäne

Verfasst: 09.04.2010 16:35
von akaobi
Gesior hat geschrieben:
akaobi hat geschrieben:der täter hat etwas zersägt und dabei ist etwas rotes an die säge gekommen bzw er hat es später drangeschmiert dabei sind auch sägespäne entstanden
der nun tote sah die säge mit etwas rotem und ah die sägespäne nicht und folgerte dass das rote blut ist von einer seiner geliebten personen daraufhin brachte er sich um

sehr herbeigezogen, aber irgendwie um die ecke denken muss man bei solchen rätseln ja immer ;)

mal schaun was der schlaue gesior sagt :D

akaobi
AW: Nein. Er hat die Sägespäne garnicht gesehen. Sonst hätte er sich nicht umgebracht.
ich weiß...ich meinte mit dem täter die person, die den gegenstand beschädigt hat...

Re: Sägespäne

Verfasst: 09.04.2010 16:40
von Gesior
akaobi hat geschrieben:
Gesior hat geschrieben:
akaobi hat geschrieben:der täter hat etwas zersägt und dabei ist etwas rotes an die säge gekommen bzw er hat es später drangeschmiert dabei sind auch sägespäne entstanden
der nun tote sah die säge mit etwas rotem und ah die sägespäne nicht und folgerte dass das rote blut ist von einer seiner geliebten personen daraufhin brachte er sich um

sehr herbeigezogen, aber irgendwie um die ecke denken muss man bei solchen rätseln ja immer ;)

mal schaun was der schlaue gesior sagt :D

akaobi
AW: Nein. Er hat die Sägespäne garnicht gesehen. Sonst hätte er sich nicht umgebracht.
ich weiß...ich meinte mit dem täter die person, die den gegenstand beschädigt hat...
Habe ich verstanden. Aber der Tote hätte die Farbe kaum ohne die Späne sehen könnten.
Auf jeden Fall stimmt die Lösung nicht.


TIPP:
Sucht mal lieber in Richtung ...
... wie der Gegenstand beschädigt wurde.
... welcher Gegenstand beschädigt wurde.
... was für eine Person der Tote ist/war.
... und vielleicht welchen Beruf er hatte.

Re: Sägespäne

Verfasst: 15.04.2010 11:45
von Morgan
Er war:

Tischler?
Henker? (Richtung Galgen)
Brückenbauer?
Baut japanische Holzbrücken für einen Teich?
Foltermeister?
Zauberkünstler?
Dachdecker?
Gärtner?
Räuber?

War das ganze in einem Gebäude?
War es draußen?

Wurde ein Baum angesägt?
Sollte der Baum umgestößen werden um eine Kutsche aufzuhalten?

Spielt das ganze im Gefängnis?
Hat es etwas mit einem Fluchttunnel zu tun?

Die Tote Person war:

Seine Frau?
Arbeitskolege/in?
Weiblich?
Männlich?
Sein Auftraggeber (für welchen Auftrag auch immer)
(Der Typ der das Fluchtauto fahren sollte?)


Beschädigt wurde:

Ein Baum?
Brücke?
Galgen?
Gibel eines Hauses?
Sarg???

[Da er die Sägespäne nicht gesehen hat, dachte er es sein kein Loch im Sarg und sein Freund im Sarg sei schon Tot?]

Holzgitterstäbe?
Holzeisenbahn?


Es wurde etwas beschädigt, was NUR aus Holz besteht?
Es ist groß genug um einen Menschen Platz dadrin Platz zu geben (Sarg)

Wie wurde es beschädigt?

Es wurde ein Loch von innen nach außen gesägt (gebohrt), daher seh man auch keine Sägespäne?



--------------

Ich find den Toll, hat sein Freund ausgebuddelt, sah kein Luftloch und dachte sein schlafender Freund im Sarg sei tot und brachte sich auch um.

Re: Sägespäne

Verfasst: 15.04.2010 12:38
von Ottfried
Ich weiß jetzt was passiert is :o :o :o

Ich muss aber zugeben, dass ich ein wenig geschummelt habe, da ich glaube Hinweise der Geschichte im Internet entdeckt zu haben.

Daher liste ich die Lösung als Spoiler und würde jedem Ratefreudigen dringend raten, diesen NICHT zu lesen:

(Ich musste allerdings die kurzen Hinweise im Internet noch zu einer ganzen Geschichte formulieren :mrgreen: )
Achtung Spoiler!
Der Tote war ein Lilipuntaner und war als kleinster Mann eine Attraktion. Dann hat ihm allerdings ein anderer etwas größerer Liliputaner die Beine von Tischen und Stühlen mit einer Säge gekürzt (daher die Sägespäne) und daher dachte der Tote, dass er plötzlich gewachsen war.
Da dieses Wachstum seinen Titel als kleinsten Mann gefährdet hätte, beschloss er aus Verzweiflung sich umzubringen. Nach seinem Tod war nun tatsächlich der andere Liliputaner der kleinste Mann und daher hat er sich über den Tod auch so gefreut

Re: Sägespäne

Verfasst: 15.04.2010 13:46
von Gesior
Er war:
Tischler?
Henker? (Richtung Galgen)
Brückenbauer?
Baut japanische Holzbrücken für einen Teich?
Foltermeister?
Zauberkünstler?
Dachdecker?
Gärtner?
Räuber?
AW: Alles Nein. ABer Zauberkünstzler kommt dem am nächsten.

War das ganze in einem Gebäude?
AW: Ja.
War es draußen?
AW: Nein.

Wurde ein Baum angesägt?
Sollte der Baum umgestößen werden um eine Kutsche aufzuhalten?
AW: Alles Nein.

Spielt das ganze im Gefängnis?
Hat es etwas mit einem Fluchttunnel zu tun?
AW: Alles Nein.

Die Tote Person war:
Seine Frau?
Arbeitskolege/in?
Weiblich?
Männlich?
Sein Auftraggeber (für welchen Auftrag auch immer)
(Der Typ der das Fluchtauto fahren sollte?)
AW: Alles Nein. Es gibt nur eine Leiche und das ist der Mann selbst.

Beschädigt wurde:
Ein Baum?
Brücke?
Galgen?
Gibel eines Hauses?
Sarg???
AW: Alles Nein.

[Da er die Sägespäne nicht gesehen hat, dachte er es sein kein Loch im Sarg und sein Freund im Sarg sei schon Tot?]
AW: Nein.

Holzgitterstäbe?
Holzeisenbahn?
AW: Alles Nein.

Es wurde etwas beschädigt, was NUR aus Holz besteht?
AW: Vermutlich Nein.

Es ist groß genug um einen Menschen Platz dadrin Platz zu geben (Sarg)
AW: Ja. Aber es ist kein Sarg.

Wie wurde es beschädigt?
Es wurde ein Loch von innen nach außen gesägt (gebohrt), daher seh man auch keine Sägespäne?
AW: Nein. Ich glaube oben habe ich schon "handelsübliche Säge" gesagt (sonst nehmt es als Tipp).

--------------

Ich find den Toll, hat sein Freund ausgebuddelt, sah kein Luftloch und dachte sein schlafender Freund im Sarg sei tot und brachte sich auch um.
AW: Nein.

Re: Sägespäne

Verfasst: 08.05.2010 15:04
von Gesior
Ich glaube, es ist zu schwer.
Wollt ihr noch weiter raten?

Sonst gebe ich den Pokal mal an Ottfried, der mit Internetrecherche auf die richtige Lösung gekommen ist (nicht alle sofort nachsehen). Lyros kannte das Rätsel übrigens schon.

Als Tipp präzisiere ich hier nochmal, dass es mit der Person des Toten zu tun hat.
Und zwar mit einer körperlichen Eigenschaft.
Die Beschädigung des Gegestandes mit dieser Eigenschaft zu verbinden, bringt näher zum Ziel.


.