Linwood Barclay: In Todesangst

Alles für die Ohren
Antworten
Benutzeravatar
Tirah
Druide
Druide
Beiträge: 2168
Registriert: 17.12.2000 20:01
Wohnort: Gorond im Lande Gimmonae

Linwood Barclay: In Todesangst

Beitrag von Tirah » 08.03.2010 19:59

Linwood Barclay: In Todesangst



Klappentext:
Die 17jährige Sydney kommt eines Abends nicht von ihrem Sommerjob in einem Hotel nach Hause. Sie ist nicht über Handy zu erreichen. Ihr Vater Tim macht sich große Sorgen. Er fährt los, um sie abzuholen. Doch die Angestellten des Hotels versichern ihm, noch nie von einem Mädchen namens Sydney gehört zu haben…


Beurteilung:
Die Geschichte ist wohl der Alptraum aller Eltern: Tim ist froh, als seine 17jährige Tochter Sydney vorübergehend bei ihm wohnt und vertraut ihr. Nach einem kleinen Streit jedoch kommt Sydney nicht von ihrem Ferienjob nach Hause. Auch bei ihrer Mutter ist sie nicht. Und im Hotel, in dem sie angeblich gearbeitet hat, kennt man sie nicht. Wo soll Tim mit der Suche beginnen?

Eines vorweg: Walter Kreye als Sprecher ist großartig. Die Figur des besorgten Vaters (und aus dieser Perspektive ist der Roman erzählt) wirkt glaubwürdig und überzeugend. Er spricht souverän, ohne dabei monoton zu wirken und diese gute Erzählweise verliert sich auch im Laufe der immerhin fünf CD's nicht.

Was die Handlung selbst angeht, so war mir einfach zu vieles unglaubwürdig. Tim zum Beispiel ist ein Autoverkäufer, kein Rambo - von daher war der Showdown im Autohaus gegen Ende hin einfach mehr als übertrieben. Zu vieles erschien mir überzogen und was am Anfang noch glaubwürdig wirkte, wurde zum Ende hin immer unglaubwürdiger. So zum Beispiel der Handlungstrang um Sydneys Freundin Patty und der tolpatschige "Privatdetektiv".
Als Thriller ist das Buch daher allenfalls Durchschnittskost, der Sprecher jedoch ist ein Highlight.


Meine Wertung:
:buchwurm02:


Originaltitel: Fear the worst
Übersetzerin: Nina Pallandt
Sprecher: Walter Kreye
Kategorie: Thriller
Hörbuch Hamburg
5 CD’s
Laufzeit ca. 374 Minuten
ISBN 3899036778 bzw. 978-3899036770
Bild

My recurring fantasy about libraries is that at night, after everyone goes home, the books come to life and mingle in a fabulous cocktail party. (Neal Wyatt)

Benutzeravatar
Tirah
Druide
Druide
Beiträge: 2168
Registriert: 17.12.2000 20:01
Wohnort: Gorond im Lande Gimmonae

Re: Linwood Barclay: In Todesangst

Beitrag von Tirah » 19.11.2010 12:36

Die Buchausgabe:

Bild

My recurring fantasy about libraries is that at night, after everyone goes home, the books come to life and mingle in a fabulous cocktail party. (Neal Wyatt)

Antworten

Zurück zu „Hörbücher“