Fertigkeiten erschaffen

Anregungen, Verbesserungen, Erweiterungen
-> Sinnvoll oder nicht ?
Benutzeravatar
Baldaro
Druidennovize
Druidennovize
Beiträge: 1330
Registriert: 01.04.2003 18:48

Fertigkeiten erschaffen

Beitrag von Baldaro » 22.09.2006 13:19

1.0 Zusätzliche Fertigkeiten


Mir ist folgende Idee gekommen:

Statt die Anzahl der Fertigkeiten festzulegen und dann auszuwürfeln, kann man auch eine feste Anzahl von Punkten angeben:


Also statt:

Zitat: Luano

Rasse: Fertigkeiten:

Menschen: 8
Elfen: 12
Zwerge: 5
Gnome: 7
Halblinge: 7
Riesen: 5


z.B. so



Rasse: Punkte:

Menschen: 20
Elfen: 25
Zwerge: 15
Gnome: 18
Halblinge: 18
Riesen: 15


Dieser punktewert ist ca. der durchschnitt der Proben wenn man die von Luano vorgeschlagene Anzahl fertigkeiten nimmt.

da wie Luano mir sagte dann wohl alle ihre werte auf 10 erhöhen würden (über 10 kostet doppelte Punkte) und nicht hier ein paar Punkte und da ein paar Punkte auf einzelne Fertigkeiten vergeben würden, muss das aber noch anders gemacht werden.

Also vergeben wir eine gewisse anzahl an Zahlenblöcke mit Zahlen zwischen 1 und 5


Menschen
Punktewert insgesamt: 23 Punkte
Fertigkeiten: 8

Block: Anzahl:

5. Block 2x
4. Block 1x
3. Block 2x
2. Block 1x
1. Block 2x


Elfen
Punktewert insgesamt: 30 Punkte
Fertigkeiten: 10

Block: Anzahl:

5. Block 2x
4. Block 2x
3. Block 2x
2. Block 2x
1. Block 2x


Zwerge
Punktewert insgesamt: 19 Punkte
Fertigkeiten: 6

Block: Anzahl:

5. Block 1x
4. Block 2x
3. Block 1x
2. Block 1x
1. Block 1x


Gnome
Punktewert insgesamt: 21 Punkte
Fertigkeiten: 7


Block: Anzahl:

5. Block 1x
4. Block 2x
3. Block 1x
2. Block 2x
1. Block 1x


Halblinge
Punktewert insgesamt: 21 Punkte
Fertigkeiten: 7

Block: Anzahl:

5. Block 1x
4. Block 2x
3. Block 1x
2. Block 2x
1. Block 1x


Riesen
Punktewert insgesamt: 19 Punkte
Fertigkeiten: 6

Block: Anzahl:

5. Block 1x
4. Block 2x
3. Block 1x
2. Block 1x
1. Block 1x




Also:


Rasse: Fertigkeiten:

Menschen: 8
Elfen: 11
Zwerge: 6
Gnome: 7
Halblinge: 7
Riesen: 6




Rasse: Punkte:

Menschen: 23
Elfen: 30
Zwerge: 19
Gnome: 21
Halblinge: 21
Riesen: 19



Oder mit 6 Blöcken wie es bisher auch war. sonst könnten Zwerge z.B. bie einer Gewandheitsfertigkeit keine 10 Punkte erreichen.



Menschen
Punktewert insgesamt: 29 Punkte
Fertigkeiten: 8

Block: Anzahl:

6. Block 1x
5. Block 2x
4. Block 1x
3. Block 2x
2. Block 1x
1. Block 1x


Elfen
Punktewert insgesamt: 33 Punkte
Fertigkeiten: 12

Block: Anzahl:

6. Block 1x
5. Block 2x
4. Block 2x
3. Block 2x
2. Block 2x
1. Block 2x


Zwerge
Punktewert insgesamt: 21 Punkte
Fertigkeiten: 6

Block: Anzahl:

6. Block 1x
5. Block 1x
4. Block 1x
3. Block 1x
2. Block 1x
1. Block 1x


Gnome
Punktewert insgesamt: 24 Punkte
Fertigkeiten: 7


Block: Anzahl:

6. Block 1x
5. Block 1x
4. Block 1x
3. Block 2x
2. Block 1x
1. Block 1x


Halblinge
Punktewert insgesamt: 24 Punkte
Fertigkeiten: 7

Block: Anzahl:

6. Block 1x
5. Block 1x
4. Block 1x
3. Block 2x
2. Block 1x
1. Block 1x


Riesen
Punktewert insgesamt: 21 Punkte
Fertigkeiten: 6

Block: Anzahl:

6. Block 1x
5. Block 1x
4. Block 1x
3. Block 1x
2. Block 1x
1. Block 1x



Hier hat der Mensch auch wieder einen gewissen Vorteil.
Zuletzt geändert von Baldaro am 22.09.2006 15:04, insgesamt 6-mal geändert.
"Don't trust anyone!"

Benutzeravatar
Luano
Lemantit
Beiträge: 381
Registriert: 26.10.2001 09:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Luano » 22.09.2006 13:38

Wir brauchen keine Anzahl von Fertigkeiten mehr festlegen, wir geben nur noch die Anzahl der Blöcke an.

Noch mal als Zusammenfassung:

Jeder Charakter erhält bei der Erschaffung eine Anzahl von Punktblöcken, mit denen er Standardwerte von Fertigkeiten erhöhen kann.

Beispiel: Mensch

Ein Mensch bekommt

2 x 5er Block
1 x 4er Block
0 x 3er Block
4 x 2er Block
2 x 1er Block

Die Scheibweise für die Blockdarstellung wäre dann: 24012

Bei der Erschaffung kann ein Spieler dann einen Block auf den Grundwert für eine Fertigkeit legen. Dabei ist es gleichgültig, ob das eine Standartfertigkeit ist oder eine neue.

Vorteile:
-DasWürfeln entfällt
-Die Regeln für Grundfertigkeiten und Zusatzfertigkeiten entfallen
-Die Erschaffung ist einfacher und schneller.
-Rassen und Völker können mit unterschiedlichen Blöcken versehen werden

Nachteil:
- eine zusätzliche Tabelle
- die Charaktere werden "uniformierter"

Wir sollten das mal testen.
Was haltet ihr davon?
reality.sys corrupted. Universe halted.
reboot? (y/n)
"Don't trust anyone over 25!"

Benutzeravatar
Luano
Lemantit
Beiträge: 381
Registriert: 26.10.2001 09:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Luano » 22.09.2006 13:56

Grundfertigkeiten sind die Fertigkeiten, die auf dem Charakterblatt voreingetragen sind.

Wenn wir durch die Vergabe von Blöcken Fertigkeitswerte erhöhen, spielt es keine Rolle, ob wir eine Grundfertigkeit erhöhen oder eine eigene Fertigkeit. Wer alle Blöcke auf neue Fertigkeiten verteilt, dem bleiben die Grundfertigkeiten auf dem halben Basiswert stehen.

Über die Anzahl und Höhe der Blöcke müssen wir uns dann noch mal unterhalten, da die Anzahl der Grundfertigkeiten und der zusätzlichen Fertigkeiten sich in der Summe der Blöcke wiederfinden muss.
reality.sys corrupted. Universe halted.
reboot? (y/n)
"Don't trust anyone over 25!"

Benutzeravatar
Baldaro
Druidennovize
Druidennovize
Beiträge: 1330
Registriert: 01.04.2003 18:48

Beitrag von Baldaro » 22.09.2006 14:40

Ok. gehen wir mal davon aus, dass wir die Grundfertigkeiten und die zusätzlichen Fertigkeiten zusammen legen.

Es könnte einige Vorteile geben aber ob das so einfach ist...

Außerdem nehm ich jetzt mal auch einen 6. Block mit auf, da sonst z.B. Zwerge bei Gewandheitsfertigkeiten nichtmal 10 erreichen können.

Allgemeine Grundfertigkeiten
Anzahl: 12 Punkte: 42



Block: Anzahl:

6. Block 2x
5. Block 2x
4. Block 2x
3. Block 2x
2. Block 2x
1. Block 2x

so währe der genaue durchschnittswert der Grundfertigkeiten.


Menschen
Punktewert insgesamt: 29+42=71 Punkte
Fertigkeiten: 8+12=20

Block: Anzahl:


6. Block 3x
5. Block 4x
4. Block 3x
3. Block 4x
2. Block 3x
1. Block 3x



Elfen
Punktewert insgesamt: 33+42=75 Punkte
Fertigkeiten: 11+12=23

Block: Anzahl:

6. Block 3x
5. Block 4x
4. Block 4x
3. Block 4x
2. Block 4x
1. Block 4x



Zwerge
Punktewert insgesamt: 21+42=63 Punkte
Fertigkeiten: 6+12=18

Block: Anzahl:

6. Block 3x
5. Block 3x
4. Block 3x
3. Block 3x
2. Block 3x
1. Block 3x


Gnome
Punktewert insgesamt: 24+42=66 Punkte
Fertigkeiten: 7+12=19


Block: Anzahl:

6. Block 3x
5. Block 3x
4. Block 3x
3. Block 4x
2. Block 3x
1. Block 3x


Halblinge
Punktewert insgesamt: 24+42=66 Punkte
Fertigkeiten: 7+12=19

Block: Anzahl:

6. Block 3x
5. Block 3x
4. Block 3x
3. Block 4x
2. Block 3x
1. Block 3x


Riesen
Punktewert insgesamt: Punkte 21+42=63
Fertigkeiten: 6+12=18

Block: Anzahl:

6. Block 3x
5. Block 3x
4. Block 3x
3. Block 3x
2. Block 3x
1. Block 3x



Also:


Rasse: Fertigkeiten:

Menschen: 20
Elfen: 22
Zwerge: 18
Gnome: 19
Halblinge: 19
Riesen: 18




Rasse: Punkte:

Menschen: 23
Elfen: 30
Zwerge: 19
Gnome: 21
Halblinge: 21
Riesen: 19




gleich mehr...
Zuletzt geändert von Baldaro am 22.09.2006 21:56, insgesamt 1-mal geändert.
"Don't trust anyone!"

Benutzeravatar
Baldaro
Druidennovize
Druidennovize
Beiträge: 1330
Registriert: 01.04.2003 18:48

Beitrag von Baldaro » 22.09.2006 15:41

Hier nochmal die kurzfassung von Luano:

Beispiel:

3 x 6er Block
2 x 5er Block
1 x 4er Block
0 x 3er Block
4 x 2er Block
2 x 1er Block

Die Scheibweise für die Blockdarstellung wäre dann: 324012


Menschen: 343433

Elfen: 344444

Zwerge: 333333

Gnome: 333433

Halblinge: 333433

Riesen: 333333
"Don't trust anyone!"

Benutzeravatar
Baldaro
Druidennovize
Druidennovize
Beiträge: 1330
Registriert: 01.04.2003 18:48

Beitrag von Baldaro » 22.09.2006 15:49

Trotzdem brauchen wir noch eine liste mit der Anzahl der Zusätzlichen fähigkeiten:




Rasse: Fertigkeiten:

Menschen: 8
Elfen: 12
Zwerge: 6
Gnome: 7
Halblinge: 7
Riesen: 6
"Don't trust anyone!"

Benutzeravatar
Gesior
Erzdruide
Erzdruide
Beiträge: 2626
Registriert: 18.01.2002 16:31
Wohnort: unterwegs und in Bibliotheken
Kontaktdaten:

Beitrag von Gesior » 22.09.2006 16:56

Baldaro hat geschrieben:Hier nochmal die kurzfassung von Luano:

Beispiel:

3 x 6er Block
2 x 5er Block
1 x 4er Block
0 x 3er Block
4 x 2er Block
2 x 1er Block

Die Scheibweise für die Blockdarstellung wäre dann: 324012


Menschen: 343433

Elfen: 344444

Zwerge: 333333

Gnome: 333433

Halblinge: 333433

Riesen: 333333
Ich schreibe mal die Anzahl Werte darunter:

Menschen: 343433
20

Elfen: 344444
23

Zwerge: 333333
18

Gnome: 333433
19

Halblinge: 333433
19

Riesen: 333333
18

Wieviele Grundfertigkeiten haben wir denn eigentlich?
Gibt es überhaupt so viele? Ich schätze mal 4 GW + 2 GE + 2 KL + 3 IN + 1 CH + 5 zusätzliche = 17 (oder sind es mehr?).

Wenn ich es richtig verstanden, habe darf eine Fertigkeit nur 1-mal erhöht werden. Also nehme ich eine 5 aus dem 5er-Block ODER eine 2 aus dem 2er-Block um mein Reiten zu erhöhen. Danach darf ich diese Fertigkeit bei der Erschaffung nicht mehr erhöhen, oder?
Seien Sonne, Wasser und Wind sanft um Euch und die Götter Euch wohlgesonnen!
GESIOR PALARE MIRRO
magister arcanum, mysterii et magicis artibus.

_________________________________________
- Learn from books and teachers ... and more from life. -

Benutzeravatar
Gesior
Erzdruide
Erzdruide
Beiträge: 2626
Registriert: 18.01.2002 16:31
Wohnort: unterwegs und in Bibliotheken
Kontaktdaten:

Beitrag von Gesior » 22.09.2006 16:59

Die Schreibweise beginnt immer mit dem 1er-Block und ist (zumindest theoretisch) nach oben offen, richtig?

2401 bedeutet also 2*1 + 4*2 + 0*3 + 1*4
Seien Sonne, Wasser und Wind sanft um Euch und die Götter Euch wohlgesonnen!
GESIOR PALARE MIRRO
magister arcanum, mysterii et magicis artibus.

_________________________________________
- Learn from books and teachers ... and more from life. -

Benutzeravatar
Gesior
Erzdruide
Erzdruide
Beiträge: 2626
Registriert: 18.01.2002 16:31
Wohnort: unterwegs und in Bibliotheken
Kontaktdaten:

Beitrag von Gesior » 22.09.2006 17:05

Wir streben also danach, den "benachteiligten" Rassen auf diesem Wege mehr Erhöhungen zu geben.

Das bedeutet, dass Zwerge eher 11111 bekommen. Das sind wenige Werte und ohne 6er-Block.
Menschen als Allrounder erhalten entweder 333333 (weiter Allrounder) oder 112254 (spezialisiert sich schon bei der Geburt).
Die ganz benachteiligten, z.B. Riesen bekommen dann mehr und/oder höhere Werte. Also entweder 334334 oder 2233441 (mit einer 7).

Nur so ein Gedanke:
Hebeln wir damit nicht die Rassenmodifikationen wieder aus?
Seien Sonne, Wasser und Wind sanft um Euch und die Götter Euch wohlgesonnen!
GESIOR PALARE MIRRO
magister arcanum, mysterii et magicis artibus.

_________________________________________
- Learn from books and teachers ... and more from life. -

Benutzeravatar
Baldaro
Druidennovize
Druidennovize
Beiträge: 1330
Registriert: 01.04.2003 18:48

Beitrag von Baldaro » 22.09.2006 17:16

1. Es gibt nur 1 Kl Grundfertigkeit und somit sind das 12 grundfertigkeiten.
hinzu kommen die Anzahl der zusatzfertigkeite der jeweiligen Rasse.

2. Diese regel ist im Allgemeinen dazu da um das System zu verbessern und nicht um die Rassen auszugleichen.

3. Wenn diese Regel so angenommen werden würde, finde ich keinen Grund mehr keinen Menschen zu spielen.

4. Ich spiele eine bestimmte rasse nur weil sich die Charakteridee mit der bereffenen rasse gut verbindet und nicht weil die Rasse bessere werte hat (so zu denken währe powerplaying)
"Don't trust anyone!"

Benutzeravatar
Gesior
Erzdruide
Erzdruide
Beiträge: 2626
Registriert: 18.01.2002 16:31
Wohnort: unterwegs und in Bibliotheken
Kontaktdaten:

Beitrag von Gesior » 22.09.2006 19:10

Baldaro hat geschrieben:1. Es gibt nur 1 Kl Grundfertigkeit und somit sind das 12 grundfertigkeiten.
hinzu kommen die Anzahl der zusatzfertigkeite der jeweiligen Rasse.
Nur 12? Also können wir auch nicht allzu viele Erhöhungszahlen vergeben. Es kann nicht mehr Zahlen geben als Grundfertigkeiten einschließlich der zusätzlichen.

Baldaro hat geschrieben: 2. Diese regel ist im Allgemeinen dazu da um das System zu verbessern 2und nicht um die Rassen auszugleichen.
So ist sie gemeint. Aber ist sie auch zum Powergaming geeignet?
Baldaro hat geschrieben: 3. Wenn diese Regel so angenommen werden würde, finde ich keinen Grund mehr keinen Menschen zu spielen.
Das sehe ich ähnlich. Was sagt Morgan dazu?
Baldaro hat geschrieben: 4. Ich spiele eine bestimmte rasse nur weil sich die Charakteridee mit der bereffenen rasse gut verbindet und nicht weil die Rasse bessere werte hat (so zu denken währe powerplaying)
Genau. ABer das gilt nicht für alle, muss uns aber nicht unbedingt beeinflussen.
Seien Sonne, Wasser und Wind sanft um Euch und die Götter Euch wohlgesonnen!
GESIOR PALARE MIRRO
magister arcanum, mysterii et magicis artibus.

_________________________________________
- Learn from books and teachers ... and more from life. -

Benutzeravatar
Baldaro
Druidennovize
Druidennovize
Beiträge: 1330
Registriert: 01.04.2003 18:48

Beitrag von Baldaro » 22.09.2006 21:52

Ich probiere die regel morgen mit unseren neuen jungem Zweig mal aus.
"Don't trust anyone!"

Benutzeravatar
Morgan
Druidennovize
Druidennovize
Beiträge: 592
Registriert: 14.06.2003 13:31
Wohnort: Hier und dort....
Kontaktdaten:

Beitrag von Morgan » 24.09.2006 13:42

Was ist heir denn passiert?

Hab ab der Hälfte aufgehört zu lesen. Wenn ich ehrlich bin, hab ich kein Wort verstanden. Blöcke? Was mache ich mit denen? Seltsam.

Ganz einfach! Ach nee. Würde euer Konzept kaputt machen. Man müsste das alles mal neu aufbauen.

Ich sollte schnell das Arcane Codex Abanteuer leiten. 8)
Wir wollen nicht spalten - wir wollen versöhnen, vertöchtern, veronkeln, vertanten, verneffen und vernichten!

Benutzeravatar
Gesior
Erzdruide
Erzdruide
Beiträge: 2626
Registriert: 18.01.2002 16:31
Wohnort: unterwegs und in Bibliotheken
Kontaktdaten:

Beitrag von Gesior » 12.10.2006 22:35

Ich schreibe mal, wie ich es verstanden habe:

Jeder neue Charakter bekommt die 12 Grundfertigkeiten, die schon auf dem Charakterblatt eingetragen sind.
Dazu bekommt er zusätzliche Fertigkeiten, je nach Rasse unterschiedlich viele.
Für (alle) diese Fertigkeiten bekommt er einen "Block" von Erhöhungswerten nach dem Muster 123456, z.B. 253361.

Also, wenn ein Mensch bei der Erschaffung 10 zusätzliche Fertigkeiten eintragen darf, dann bekommt er auch (bis zu) 12 + 10 = 22 Erhöhungszahlen, die frei verteilt werden dürfen. Diese Fertigkeiten bekommen zunächst den halben Eigenschaftswert.

z.B. den Block 253361, das bedeutet:
2mal +1
5mal +2
3mal +3
3mal +4
6mal +5
1mal +6
---
22

Jetzt kann er diese Zahlen zu seinen "zusätzlichen" Fertigkeitswerten addieren.

Also bekommt die wichtigste Fertigkeit +6 (1mal +6) und die beiden unwichtigsten je +1 (2mal +1).
Seien Sonne, Wasser und Wind sanft um Euch und die Götter Euch wohlgesonnen!
GESIOR PALARE MIRRO
magister arcanum, mysterii et magicis artibus.

_________________________________________
- Learn from books and teachers ... and more from life. -

Benutzeravatar
Baldaro
Druidennovize
Druidennovize
Beiträge: 1330
Registriert: 01.04.2003 18:48

Beitrag von Baldaro » 05.12.2007 19:10

rofl

:lol:

eh Leute

ich hab mir diesen Sch... ähm ich meine dieses gerade wieder aktuelle Thema gerade nochmal durchgelesen und habe mich sehr darüber amüsiert, welch einen Mist ich mir damals ausgedacht habe, wenn ich das mit meinen heutigen Erfahrungen vergleiche.
Also ich hatte gerade ziemliche Probleme das geschriebene verstehen zu können, aber die Regel kenne ich ja noch.


Erfahrungsbericht

Nach meinen Erfahrungen dauert es nur ca. 15 Minuten einen neuen Charakter zu machen, wenn man die Regeln kennt.
Aber ich habe diese Regel (in ausformulierter Form) schon bei mindestens zwei neuen Gruppen vorgestellt und es gab immer schwierigkeiten als nichtregelkenner diese Regel alleine (und das sollte unbedigt möglich sein) bei seinem Charkter anzuwenden und das bedeutet ca 45 minuten für eine Charktererschaffung in einer Gruppe von (mehr oder weniger) erfahrenen Rollenspielern.

Alles in allem gefällt mir diese Regel wohl, aber da die Regel für nichtinformatiker viel zu umständlich ist, würde ich es heute nicht mehr wagen das :? in ein Regelbuch zu schreiben.
"Don't trust anyone!"

Antworten

Zurück zu „Regelwerk - Allgemein“